Vermittler ist nicht gleich Vermittler!

Allgemein

1 Juli/Gepostet von r.drechsel

Wer sitzt dir da gegenüber?

Nach aktueller Rechtssprechung ist jeder sogenannte Berater oder Finanzdienstleister gemäß § 11 VersVermV dazu verpflichtet, jedem Interessenten zu Beginn einer Zusammenarbeit seinen Status mitzuteilen. Die potentiellen Kunden sollen sicher sein, mit wem sie es zu tun haben und was sie zu erwarten haben. Und es tummeln sich viele unterschiedliche Arten von Vermittlern auf dem Markt herum. Hierzu zählen im Wesentlichen Versicherungsvertreter, Mehrfachagenten, Versicherungsberater und Versicherungsmakler.

 

Versicherungsvertreter

Versicherungsvertreter (Ausschließlichkeitsvertreter) sind allein für eine Versicherung tätig. Sie können und dürfen nur Verträge dieses Versicherungsunternehmens vermitteln. Sie handeln in deren Interesse. Ob die vermittelten Verträge die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden vollständig erfüllen können, ist rechtlich von zweitrangiger Bedeutung. Sie sind ja nur verpflichtet, aus dem Angebot seines Versicherers auszuwählen.

Beispiel: Allianzvertreter, AXA/DBV-Vertreter, Debeka-Vertreter, etc.

 

Mehrfachagenten

Mehrfachagenten sind für mehr als ein Versicherungsunternehmen tätig. Sie können von allen Versicherern, mit denen sie eine Geschäftsbeziehung eingegangen sind, Angebote unterbreiten. Meist ist hier ein Finanz- oder Versicherungsvertrieb vorgeschalten, die dem Mehrfachagenten weisungsbefugt sind. Dabei sind Mehrfachagenten nur im Auftrag der Versicherungen / des Vertriebsunternehmens auf dem Markt tätig.

Beispiel: Mitarbeiter von Finanzvertrieben, wie beispielsweise sog. „Vermögensberater“

 

Versicherungsberater

Versicherungsberater (Honorarberater) beraten rechtlich in allen Versicherungsfragen. Dabei wird weder verkauft, noch vermittelt. Sie erhalten keine Provision vom Versicherungsunternehmen, sondern werden mit einem Honorar durch den Mandanten vergütet.

 

Der Versicherungsmakler

Versicherungsmakler sind die einzigen Vermittler, die allein im Auftrag des Kunden handeln. Dabei werden die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden berücksichtigt. Sie haben die gesetzliche Aufgabe, ein für den Kunden geeignetes Angebot auf dem Markt zu suchen. Genau wie Versicherungsberater sind Makler unabhängig von der Versicherungswirtschaft und nicht an bestimmte Versicherungsunternehmen gebunden.

 

Du bist wichtig

Mein Fokus richtet sich auf das Interesse des Kunden. Daher verfüge ich über den Status eines durch die IHK eingetragenen Versicherungsmaklers nach § 34d GewO. Dabei existieren keinerlei Beteiligungen an einem Versicherungsunternehmen. Ebenso ist keine Versicherung an mir beteiligt. Weder eine Einzelperson, noch ein Unternehmen sind mir gegenüber weisungsbefugt.

Am Ende zählt nur eines: Du bist wichtig!

 

Posted by r.drechsel

DIR KÖNNTE AUßERDEM GEFALLEN

Maklerauftrag und Maklervollmacht

By r.drechsel, 9 Monaten ago

Mehr erfahren - Teilen -

Treeme in Spanien

By r.drechsel, 9 Monaten ago

Mehr erfahren - Teilen -