Wie grün ist dein Geld?

Allgemein

2 August/Gepostet von r.drechsel

Earth Overshoot Day und deine Konsequenzen…

Der heutige Dienstag, der 02.08.2017, mag uns allen in ein paar Wochen nicht mehr allzu sehr im Gedächtnis bleiben. Es ist ein Sommertag wie viele. Beinahe wäre er auch an mir vorbei gerauscht – ohne besondere Vorkommnisse. Ein kleiner Instagram-Hinweis des WWF hat diesen Tag jedoch verändert. Heute wird beim „Earth Overshoot Day“ die Ausbeutung der Erde angemahnt! Mich hat dieses Thema schon länger gepackt und heute soll es auch dich, mein lieber Leser, kurz zum Nachdenken anregen. Dein Geld kann auch grün sein…

Kann Geld vermehren wirklich schon alles sein?

Die meisten von uns haben das Ziel, aus einem investierten Euro in relativ kurzer Zeit zwei Euro zu machen. Diese Eigenschaft sagt man mir in gewissen Kreisen  durchaus nach…
Diese Verdoppelung des Geldes soll am besten jedoch unter der Überschrift sicher ablaufen. Achja, flexibel sollte es ja auch noch sein. Damit haben wir das bekannte Dreieck aus Rendite – Sicherheit – Flexibilität ja auch zusammen. Soweit die Theorie.

Da muss es doch mehr geben…

Nahezu täglich werden wir mit Krieg, Hunger und Katastrophen auf allen Kanälen konfrontiert. Durch diese Dauerbeschallung nehmen wir kaum noch Kenntnis über die täglichen Missstände auf unserer Erde. Die eigene, kleine Seifenblase ist meist ja heil, ruhig und am besten noch rosarot. Aber dieser unglaublich schöne Planet Erde, er leidet. Er leidet unter uns. Unsere Gier bringt ihn dazu, dass er seit Jahrzehnten ausgebeutet wird. Für unsere Vorfahren können wir nichts. Da sind wir uns einig. Aber wir sind im Vergleich zu unseren Vorgängergenerationen die Generation, die ein besonders hohes Maß an Bildung aufweist. Wir haben Mittel unserem Planeten zu helfen, damit auch unsere Kinder und deren Kinder die Schönheit dieser Erde erleben können. Aber wir sind manchmal auch relativ sorglos bei unseren Investments. Allein in der Vergangenheit gab‘ es eine Fülle von Fonds und anderen Bank- und Versicherungsprodukten, die in Firmen investiert hatten, die sogenannte „Streubomben“ herstellen. Bitte noch einmal den letzten Satz lesen… STREUBOMBEN!

Hier der Artikel: Rendite mit Streubomben

Richtig erkennen ist gar nicht so einfach!

Aus Kundensicht ist es wirklich schwierig, Investments zu überblicken. Das liegt weniger am Kunden, sondern an der Machart der Produkte. Trotz der Verpflichtung alles in einer Art „Beipackzettel“ verständlich zu vermitteln, scheitert man oft daran, das eigene Investment Tage später am Stammtisch zu erklären. Wieso ist das so? Banken und Versicherungen wollen vielleicht auch nicht immer, dass das sogenannte „Kleingedruckte“ verstanden wird. Immerhin geht es hier meist um mehrseitige Produktkosten und andere Themen, wie eben solche Anlageschwerpunkte, die zurecht Menschen abschrecken würden, dieses Produkt zu zeichnen. Die Reihe der BGH-Urteile und Verbraucherschutz-Hinweise zu diesen Themen sind nahezu unendlich. Wäre es da nicht schön, wenn ein Produkt mit gerade mal zwei Seiten AGB’s auskommen würde? Am Besten auch noch als Handelsgut ohne die ganzen finanzmathematischen Begriffe und Formeln?!

Finger in die Wunde!

Es gibt Lösungen. Es ist heutzutage möglich, nachhaltig und vor allem transparent sein Geld zu vermehren. Wie bei vielen anderen Dingen sollte man die Augen nach allen (!) Richtungen offen halten. Denkmuster und eingefahrene Wege verlassen. Ja, es gibt Alternativen zu den bisher bekannten Themen im Bereich Sparen. Diese Informationen stehen jedem frei im Internet zur Verfügung. Ohne Passwörter oder andere Zugangsbeschränkungen.
Und dann ist es immer noch die eigene Entscheidung, die man treffen muss.

Am Ende muss es jeder selbst entscheiden, wie intensiv er/sie sich mit dem Thema „Wie grün ist dein Geld?!“ auseinandersetzt.

Wenn man sich entscheidet nicht wegzuschauen, dann ist dies ein erster, wichtiger Schritt! Für mich persönlich war die Entscheidung einfach!
Ich möchte später meiner Tochter einmal sagen können, dass ihr Papa im Hinblick auf das eigene Geld und dessen Anlagemöglichkeiten nicht am Untergang und der weiteren Ausbeutung der Erde beteiligt war. Ich möchte ihr in ein paar Jahren die gepflanzten Bäume zeigen, die meinen eigenen ökologischen Fußabdruck ein klein wenig verbessert und ihr ganz nebenbei einen finanziellen Grundstock für ihr weiteres Leben gegeben haben. Das ist mein Credo!
Die Frage wird sein:

WO STEHST DU? WIE GRÜN IST DEIN GELD?
WAS WIRST DU DEINEN KINDERN ANTWORTEN?

 

Die Zeilen lagen mir auf dem Herzen…
Danke fürs Lesen! 🙂 🙂 🙂

 

Mehr zum Thema EARTH OVERSHOOT DAY
www.wwf.de/earth-overshoot-day/

Mehr zum Thema Bäume:
www.treeme.com/de
wwww.renedrechsel.de/treeme_updates/

Posted by r.drechsel

DIR KÖNNTE AUßERDEM GEFALLEN

Maklerauftrag und Maklervollmacht

By r.drechsel, 12 Monaten ago

Mehr erfahren - Teilen -

Treeme in Spanien

By r.drechsel, 12 Monaten ago

Mehr erfahren - Teilen -